Januar 17, 2022 11:20 pm

Mareile

Im Herbst 2021 flatterte eine kleine Überraschung in mein E-Mail-Postfach. Ich war eingeladen an einer neuen Fernsehproduktion teilzunehmen, als junger Mensch mit Erfahrungen mit passiven Geldanlagen mit ETFs. Der Name der neuen Fernsehproduktion? Die Geldhilfegruppe!

Ein bisschen aufgeregt vor meinem ersten Fernsehauftritt war ich schon, aber wollte mir diese Chance natürlich auch nicht entgehen lassen. Vor allem nicht, weil ich das Konzept der Geldhilfegruppe auch richtig cool finde! Sieben junge Menschen, alle zwischen 25 und 30, aber ganz unterschiedliche Charaktere, die sich ehrlich über ihre Erfahrungen mit Geldanlagen austauschen!

Eben nicht Experten mit Schlips, sondern Menschen wie du und ich, die einfach offen teilen - ihre eigenen Erfahrungen, die kleinen Erfolge und Herausforderungen. Eben echte Menschen mit echten Geschichten, so wie ich.

Wie die Geldhilfegruppe abgelaufen ist

Hazel Pocket als bekannte YouTuberin hat unsere Gruppe als Moderatorin ein wenig geleitet. Dazu kamen ich und fünf weitere Teilnehmende. Vier von uns sind auch in den Sozialen Medien oder so wie ich auf YouTube aktiv, wenn auch relativ unbekannt. Und dann noch zwei Mädels, die wirklich ganz privat dabei waren. Und na klar, das Fernsehteam hat da eine ziemlich bunte Mischung zusammengestellt! Ich glaub ich kann schon sagen, dass ich die „Alternative“ in der Gruppe war!

Gratis Crashkurs

Ich zeige dir den Weg zu deiner ersten Geldanlage mit ETFs!

Der ganze Dreh war ziemlich spontan. Nach der Maske und einem gemeinsamen Mittagessen ging es auch schon zum Studio und wurden wir in den Stuhlkreis gesetzt. Generalprobe? Hierbei nicht. Wie lange wir filmen würden? Stand nicht fest. Die Devise war: Hazel moderiert ein bisschen an, aber dann lassen wir einfach rollen und ihr redet miteinander bis irgendwann alle mal ordentlich an der Reihe waren. So war es dann auch: 90 Minuten haben wir geredet und die Zeit verging wie im Flug. Ganze drei Folgen hat das Fernsehteam aus diesem ersten Treffen der Geldhilfegruppe schneiden können. Ich bin gespannt.

Vorbereitungen und Lichtprobe bei der Geldhilfegruppe

Vorbereitungen und Lichtprobe bei der Geldhilfegruppe

Worüber wir uns als Geldhilfegruppe ausgetauscht haben

Puh. Ehrlich gesagt vergingen diese 90 Minuten für mich als Teilnehmende SO schnell, dass ich das Gefühl hatte, wir hätten noch gar nicht richtig angefangen. Ich glaube, das liegt auch einfach daran, dass wir ja auch erstmal einfach alle sechs Teilnehmenden kennengelernt haben und so auch alle möglichen Themen rund um Geldanlagen erstmal nur angeschnitten haben.

So sprachen wir ein bisschen über Bitcoin und Kryptowährungen. Über das Auswandern nach Indonesien. Übers Handeln mit Limited Edition Sport-Sneakern als Raritäten. Über den Sinn und Unsinn von Designerhandtaschen. Über Hauskauf und wie man ihn finanzieren könnte. Übers Haushaltsbuch führen. Und natürlich auch über eine langfristige passive Geldanlage mit ETFs, so wie ich sie selbst mache und unterrichte.

Na, da haben wir vielleicht doch echt viele Themen zumindest angerissen und obendrein einander schon echt gut kennen gelernt.

Die vier Regeln der Geldhilfegruppe

Wir haben offen und ohne Skript miteinander gesprochen. Hazel Pocket als Moderatorin hat einfach frei drauf los gefragt, uns aber zuerst noch an die Regeln der Geldhilfegruppe erinnert:

Aufnahme der Geldhilfegruppe

Bitte nicht stören! - Aufnahme der Geldhilfegruppe

Regel 1: Seid ehrlich!

Verstellen gibt’s nicht! Zumindest habe ich mich nicht verstellt und hoffe, dass die fünf anderen Teilnehmenden es auch so gehalten haben. Ich hatte das Gefühl, dass wir tatsächlich ehrlich zueinander gewesen sind und auch eigene Fehler benannt haben.

Regel 2: Labert nicht!

Tja, labern… Um den heißen Brei drum rumreden, viel heiße Luft? Eigentlich nicht, wir sind meist ehrlich auf den Punkt gekommen. Allerdings: Ich weiß noch nicht welche Teile unserer Unterhaltung herausgeschnitten werden, aber wir haben uns echt lange über das Thema Sneaker kaufen und verkaufen und den Wert von Luxusartikeln allgemein unterhalten. Ich selbst fand, dass wir dabei das Thema Geldanlage ein bisschen aus den Augen verloren haben. Aber vielleicht wurde unser Labern eh rausgeschnitten, ich bin gespannt!

Regel 3: Gebt Fehler zu!

Ich war echt stolz auf uns als Gruppe, dass wir eben nicht einen auf Experte oder Erfahren geschoben haben, wenn dem nicht so war. Wir wachsen mit unseren Fehlern und somit ist es großartig, dass wir diese auch miteinander teilen konnten! So können auch andere von diesen Fehlern lernen.

Regel 4: Helft euch!

Alle Teilnehmenden haben Tipps rausgehauen wo es eben passte. Und noch viel wichtiger: Ich hoffe dass wir mit unserem ehrlichen Austausch vor allem euch, den Zuschauern helfen konnten.

Du bist auch bei der Geldhilfegruppe mit dabei!

Ich selbst habe mit meiner chronischen Krankheit, der bipolaren Störung, schon in so mancher Selbsthilfegruppe gesessen. Und immer wieder sind dort Menschen, die vielleicht gerade nicht die Kraft haben, um selbst zu sprechen. Aber sie sind trotzdem gekommen und hören zu. Und auch sie können von den anderen lernen und fühlen sich am Ende nicht mehr so allein. Selbsthilfegruppen sind ein Ort für alle, wo die unterschiedlichsten Menschen zusammen kommen, wir alle gleich sind, und auch die mit ein Teil sind, die heute vielleicht nur zugeschaut haben.

Also, ich wünsche uns, dass dieses neue Fernsehformat ein Erfolg wird und wir uns noch auf viele Folgen freuen können. Und wenn du zusammen mit mir tatsächlich an einer Art Selbsthilfegruppe teilnehmen möchtest, dann schau dir mal meinen Finanzkurs an. Dort besprechen wir Schritt für Schritt über 9 Gruppenrunden über 15 Wochen alle Aspekte unserer Finanzen und packen von Haushaltsbuch bis ETF-Geldanlage alles an!

KLEINGRUPPEN-KURS

Geldgarten-Finanzkurs

"In Fülle leben"

Lerne selbstbestimmt dein Geld zu managen, investiere passiv an der Börse mit ETFs und nimm Kurs auf deine eigene Finanzielle Freiheit!

Über die Autorin

Hey, ich bin Mareile, und mit Geldgarten möchte ich dich ermutigen, deine Finanzen und damit auch deine Zukunft selbst in die Hand zu nehmen!

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>